Sanierung und Umbau RRB 2 zu RÜB 5 "Altenburg Nord"

Auftraggeber

Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsbetrieb Altenburg l Franz-Mehring-Straße 6 l 04600 Altenburg

Ort

Thüringen l Stadt Altenburg

Zeitraum

Oktober 2017 bis Dezember 2022

Kosten

2.648.000,- € (brutto/Kostenberechnung)

Projektbeschreibung

Der Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsbetrieb Altenburg (WABA) beabsichtigt, das bestehende Regenrückhaltebecken 2 (RRB 2) zu sanieren und zum Regenüberlaufbecken 5 (RÜB 5) umzurüsten. Dazu muss auch ein Entlastungskanal in den Vorfluter „Deutscher Bach“ errichtet werden.
Im Rahmen der Vorplanung wurden 3 Varianten zur möglichen Umgestaltung sowie 4 Varianten eines Rechensystems sowie die Varianten Entlastungskanal oder offener Grabens untersucht.
Das vorhandene RRB besteht aus einem Becken mit 3 Kammern. Eine Verbindung zum Vorfluter oder technische Ausrüstung existiert nicht.
Die technische Berechnung mit Qkrit = 947 l/s und Qd = 50 l/s sowie die örtlichen Gegebenheiten führen zu einem Beckenvolumen von 1.244 m³.
Die ermittelte Vorzugsvariante sieht die Errichtung eines dem RÜB vorgeschalten Beckenüberlaufes, den Einbau von Klärüberlauf sowie Zwischenwänden und die Anordnung von Überströmöffnungen vor. Des Weiteren sind die vorhandenen Betonflächen zu sanieren und die Trockenwetterrinne neu zu profilieren. Das RÜB wird mit Rechen, Drossel, Spülklappen sowie Messeinrichtungen ausgestattet. Es soll einen Trinkwasser-, Elt- und MSR-Anschluss erhalten. Für die Entlastung und den Notüberlauf ist der Neubau von 166 m Kanal DN 1200 bis DN 1600 einschl. Auslaufbauwerk und Zufahrtsweg erforderlich. Als Außenanlagen sind die Herstellung von Gehwegen, einer Umzäunung sowie einer Parkbucht vorgesehen


Leistungsbereiche

Wasserwirtschaft

Dokumente



» PROJEKTE  » laufende Projekte